Montag, 27. Februar 2017

Muffins im Waffelbecher mit ganz vielen bunten Streuseln

Heute wird in der Schule Fasching gefeiert und da hab ich mich gestern mal an etwas Neuem versucht, was ich schon lange machen wollte: 

Muffins im Waffelbecher
Was braucht man?
24 kleine Waffelbecher (die stehen bei der Eistruhe oben drüber)

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Für den Teig:
Zunächst 125g Butter mit 125g Zucker, einer Prise Salz und 1 Päckchen Vanillezucker cremig rühren. Dann nacheinander 2 Eier unterrühren. Zum Schluß noch 150g Mehl, 1/2 TL Backpulver und 2 Esslöffel Milch. 

Der Teig wird jetzt nach und nach in einen Spritzbeutel gegeben. Das ist eine superklebrige Angelegenheit und alles andere als easy, wenn man das zum allersersten Mal macht, aber da die Waffeldinger doch recht klein sind, lässt sich der Teig so viel einfach einfüllen. 1cm oben Platz lassen! 

Am besten stellt ihr die gefüllten Hüllen in so ein kleines 24er Muffinsblech * (diese Anschaffung lohnt sich sowieso, denn gerade für Geburtstage in der Schule reicht meist für jeden ein kleiner Muffin, die großen aus dem 12er Blech sind oft zuviel). Im vorgeheizten Backofen 16-17 Min backen.
 Abkühlen lassen!
In der Zwischenzeit je 200g helle und dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die abgekühlten Muffins eintauchen und wieder auf das Blech stellen. Aufpassen, dass einem nicht das ganze gebackene Teigstück reinfällt (nicht, dass jemandem das hier passiert wäre, ne ...). 
Die Kuvertüre etwas antrocknen lassen und dann die Muffins wieder kopfüber in bunte Zuckerstreusel tauchen. Wenn die Glasur noch zu flüssig ist, rutschen einem die ganzen Streusel runter (auch das ist hier niemandem bei den ersten passiert, ehrlich nicht ...)

Trocken lassen und fertig!

Witzige Idee, wie ich finde! 
Und kein Müll! 
Haps und weg!

LG von Caro

* amazon Partner-link

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee. Danke für's Teilen. Das werde ich mir auf jeden Fall einmal abspeichern. Und auch die Idee mit dem 24er Bleck klingt gut. Ich selbst finde die großen manchmal zu mächtig. Ich hätte jetzt allerdings erwartet, dass der Schokorand der Waffelbecher im Ofen zerläuft?

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Rezept, finde ich eine ganz tolle Idee - vor allem für Parties. Fingerfood kommt ja immer gut an, das ist natürlich auch bei den Nachspeisen so. Die kleinen Muffins sehen toll aus!
    Lg aus Österreich

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee und die sehen so lecker aus! *davonnaschenwill*
    Liebe Grüsse, Michy

    AntwortenLöschen
  4. Hach...die habe ich auch schon ein paar mal gemacht...sieht super aus, wenn die im Ofen hochgehen ;) Und für kleine Kinderhände sind die perfekt...

    AntwortenLöschen