Freitag, 10. Februar 2017

Große alte Pixibuch-Liebe

Bei meiner Mutter gibt es einen kleinen roten Koffer mit Schnappverschluß. Er ist bißchen zerbeult und hat schon so manche Reise hinter sich: vom Kinderzimmer ins Wohnzimmer, auf den Dachboden und zurück in die Räuberhöhle. Überall hin hab ich ihn geschleppt, denn sein Inhalt war mein größter Schatz: Pixibücher! Stundenlang konnte ich mich früher damit beschäftigen. Erst hab ich nur die Bilder angeguckt und war dann ganz leise, wenn mir jemand etwas vorlas.  Oder ich habe meinen Puppen und Kuscheltieren etwas "vorgelesen".
Den kleinen roten Koffer gibt es immer noch und ein paar alte Pixibücher haben überlebt. Und wenn ich den Deckel öffne und die Geschichte von "Lotte", dem Post-Känguruh lese, bin ich schlagartig wieder 4 Jahre alt. 

LG von Caro

Kommentare:

  1. In unserer Pixibuch-Kiste sind auch noch Bücher aus den Kindertagen meines Mannes und seiner Geschwister mit dabei. Meine Enkelkinder mögen gerade die "alten" Bücher.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll ist das denn! Ich habe noch die Pixiebücher meines Sohnes und irgendwie kann ich sie nicht weggeben. Aber sie sind natürlich bei weitem nicht so alt wie Deine. Schön aufheben ;).
    Hab ein gutes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, wie schön! Ich glaube ich muss meine auch rauskramen!
    Das vom Rattenfänger hatte ich auch!
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  4. Da werden Kindheitserinnerungen wach:-). So einen Koffer hatten wir auch. Bei jedem Besuch in der Stadt durften wir uns auch ein Pixibuch aussuchen, dann wurden wir in einer Ecke des "Modehauses" abgesetzt und meine Mutter konnte in Ruhe nach Klamotten schauen ...
    Herzlichen Dank für´s Zeigen♥♥♥
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Mutzels Abenteuer und den Rattenfänger...und gefühlte 200 andere lagern am Speicher, viele schon über 40 Jahre alt, dann einige über 20 und ein paar die erst 12 Jahre alt sind..von mir, von der Großen und vom Kleinen LG ursi

    AntwortenLöschen