Montag, 12. September 2016

12 von 12 - September 2016

Guten Morgen!
Der Morgen verspricht Sonne und herrlichstes Wetter.

 Also hab ich mir einen Einkaufsbeutel geschnappt und bin losgezogen. Wie schön, dass ich noch weiter meine Lieblingsschuhe ohne Strümpfe tragen kann, die fühlen sich nämlich an wie Pantoffeln.

Einmal schnell bei der Lieblingsbuchhandlung "Lüders" vorbei geguckt. Die ist gerade von der Hamburger Kulturbehörde mit dem Buchhandlungspreis 2016 ausgezeichnet worden. Wie toll!
 Einkaufen gestaltet sich noch immer als wahrer Hindernislauf, denn die Baustelle in der Straße ist inzwischen einfach weiter runter gewandert und noch immer sehr chaotisch.
 Dafür hab ich mir schon mal einen neuen Kalender fürs nächste Jahr gekauft, wie immer der kleine Moleskine. Und einen neuen Füller für den einen Zwilling, denn ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber meine verlieren ihre Füller leider doch recht oft. Ich finde aber, dass ihr Handschrift um einiges lesbarer ist, wenn sie mit Füller schreiben statt mit Kugelschreiber.
Wie jedes Jahr will ich eine hübsche Hülle mit Stiftelasche für den Kalender nähen, aber noch hab ich mich nicht entscheiden können. Ich werde auf jeden Fall auch mal auf dem Stoffmarkt am Wochenende gucken.
Dann hab ich "gearbeitet", dh gelesen. Teilweise ist das aber wirklich Arbeit, va wenn es sich um ein so tolles Buch handelt, wie "Das achte Leben" von Nino Haratischwili. Es hat nämlich über 1.200 Seiten und da finden sich natürlich ganz viele Geschichten und Zitate, die ich mir aufschreiben muss. Eigentlich hatte ich mir das Buch nur als eBook gekauft, damit ich es überall mit hinnehmen kann, nach 30 Seiten stellte ich aber fest: das Buch will ich unbedingt auch in echt haben. Also lese ich jetzt immer mal da drin und mal da drin und klebe fleißg meine Post-it an die besondere Stellen.

Zweites Frühstück! Mit Franzbrötchen, lecker!
 Der kleinste Mitbewohner kommt ausgehungert aus der Schule und verschlingt in sekundenschnell drei Portionen Nudeln.

Ich krame meine alten Klavier-CDs raus. Am Wochenende hatten mein Mann und ich nämlich 25jähriges Abitreffen und ich hab so viel über die Schulzeit und den damaligen Klavierunterricht geschnackt, dass ich unbändige Lust habe, wieder anzufangen (was fehlt ist das Klavier). Ich hatte damals eine große Vorliebe für Shostakovich, Debussy und Khachaturian, weil die Stücke so schön anders waren als die, die meine anderen Cousinen und Cousins beim weihnachtlichen Vorspielen bei meiner Großmutter vorführten. Meiner Großmutter haben sie damals gar nicht gefallen - sie meinte nur "Nächstes Mal spielst Du mir wieder was Schönes vor!" ...
 Meine Kinder haben am Wochenende mal wieder mit meinem Schwiegervater zusammen gemalt. Das ist für alle immer ein großer Spaß, sie verziehen sich stundenlang in sein Atelier und sind vollkommen versunken. Die Bilder kommen dann bald an die Wand in ihren Zimmern
Und jetzt gibt es noch "Junggesellen" zum Abendbrot mit lecker Käse, Gurke und Tomate und dieser schöne Tag geht zu Ende.
Vielen Dank fürs Gucken!

LG von Caro


Kommentare:

  1. Was für ein schöner Tag..., das "AusBüchernAbschreiben" teile ich mit dir, Vieles bleibt besser hängen so oder wird beim Abschreiben noch mal klarer oder bekommt gar noch eine andere Perspektive, die sich beim einmaligen Lesen noch gar nicht erschloss... Lieben Gruß und Danke, dass du den "12"en so eine liebe Gastgeberin bist ;-) - Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das war wirklich ein schöner Tag! Die Bilder sind klasse und treffen voll den Zahn der Zeit ;-) LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einem sehr gelungenen Tag! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ist schon witzig, Du liest im Norden die Süddeutsche, ich bei Stuttgart sonntags die Frankfurter und mein Papa hier um die Ecke die Berliner.
    Apropos Füller verlieren und Stifte etc. - mein Füller- und Stiftedepot muss ich nie käuflich auffüllen. Es füllt sich regelmäßig mit Fundsachen. In den mehr als 20 Jahren an dieser jetzigen Schule habe ich zwei Klassensätze an Buntstiften zusammengesammelt, einen Klassensatz Zirkel, drei! Klassensätze an Wasserfarbenkästen, Mengen an Bleistiften, Spitzern, Radiergummis, Linealen, Scheren ... Und selbst wenn ich meinen Fundus anbiete wird er nicht weniger. Es ist ein Phänomen. Da fehlt vielleicht die blaue Schere, aber am nächsten Tag steckt dafür eine rote im Scherenständer. Kinder halt.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Tag :)
    Ich habe mich auch schon mit einem Kalender für das nächste Jahr versorgt :) Man kann ja nie früh genug damit anfangen!
    Abi-Treffen!!!! Mein 20-jähriges steht diesen Samstag an! Ich bin schon seeeehr gespannt :)

    Ich wollte auch einfach nochmal danke für diese tolle Aktion sagen! Und ich hoffe dass die 12 von 12 noch ganz lange weiter gehen :)

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder sind ja klasse! Das achte Leben googel ich gleich mal nach, das sagt mir gar nichts.
    Tja, und hier steht ein Klavier, aber keiner, der es spielt... aber die Tochter weigert sich, es wegzugeben, so habe ich immer noch die Hoffnung, dass sie irgendwann wieder anfängt zu spielen.
    Aber ich kann es auch verstehen, mit Unterricht muss auch geübt werden, um weiterzukommen, und gelernt werden muss eh genug, 10. Klasse Gymnasium, da kann ich schon lange nicht mehr mithalten.
    liebe Grüße und noch viele schöne Pantoffeltage *lach*

    AntwortenLöschen
  7. Der Fliesenboden ist ein Traum. So schön!
    Und eine Baustelle in der Stadt hat mich gestern auch Nerven gekostet.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. sind das pokemons auf den Bildern deiner jungs? *lach* und...solche pantoffelschuhe möchte ich auch!

    lg
    lina

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab "Das achte Leben" geschenkt bekommen und finde es eigentlich großartig zu lesen, aber ich konnte irgendwann nicht mehr. Es geht derart grausam mit seinen Helden um, dass ich es irgendwann nicht mehr ertragen habe. Vielleicht les ich bei dir ja nochmal was darüber, wie du es am Ende gefunden hast. Und vielleicht steige ich dann wieder ein :)

    Herzliche Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr schöner gemütlicher Tag, dein 12.9!

    AntwortenLöschen
  11. Habt ihr auch einen Bäcker Junge bei euch?... Viele Grüße aus Greifswald, Claudia

    AntwortenLöschen