Freitag, 8. Februar 2013

Da ist Musik drin ...

Naja, das dauert leider noch, denn die Elbphilharmonie ist noch lange nicht fertig und die neuesten Nachrichten stoßen bestimmt nicht nur den Hamburgern sauer auf. 


Aber davon möchte ich nicht berichten. Im Internet findet man genug Artikel über die explodierenden Kosten dieses Projekts und die Fehler, die gemacht wurden. Ich zeige euch lieber meinen Einblick in die Großbaustelle, bei klirrender Kälte und Temperaturen von -5 Grad. Brrrh!
 

Bloggern können aber auch Minus-Temperaturen nichts anhaben, nicht wahr Susanne?


Jeden Sonntag finden übrigens öffentliche Führungen statt. Solltet ihr also mal in Hamburg sein, ab in die Hafencity und rein in die Gummistiefel (dicke Socken nicht vergessen, die Gummistiefel sind riesig!).


Die Elbphilharmonie wird auf einem ehemaligen Kaispeicher errichtet


und verfügt immerhin schon über ein paar Fahrstühle, die einen im Inneren des Gebäudes in die Höhe bringen. Aus den späteren Wohnungen hat man einen unglaublichen Blick über das Hafenbecken. Mein Hamburger Herz war entzückt und ich glaube, ich würde den ganzen Tag am Fenster kleben und "Elb-TV" gucken.
 

 
 

Das wird der spätere große Konzertsaal

 

und man kann erahnen, welche Dimensionen dieses Projekt hat.


Später wird es ua eine öffentliche Plaza geben, von der jeder diesen unglaublichen Blick auf den Hamburger Hafen genießen kann.


Wer sich nach dieser Tour aufwärmen will, dem sei der "Chili Club" gleich um die Ecke empfohlen, mit superleckerem asiatischem Essen


Und wer noch immer nicht genug von Hafen, Wind und Wasser bekommen hat (und mal ehrlich, kann man davon je genug bekommen? Nicht wirklich!), der macht noch einen Abstecher ins Speicherstadtmuseumund guckt sich das Model der fertigen Hafencity im HafenCity InfoCenter im Kesselhaus an.


macht auch dort eine Führung mit oder schlendert auf eigene Faust über Brücken, von denen Hamburg übrigens mehr hat als Venedig, Amsterdam und London zusammen.
 


LG von Caro

Kommentare:

  1. Vielen Dank für den tollen Einblick! Die Fotos sind wirklich super.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die schönen Fotos. Sie haben Erinnerungen geweckt an unseren Hamburg - Ausflug am 2. Advent (Post in meinem Blog). Aber es war zwar eiskalt, aber kein Eis auf dem Wasser.
    Dir ein drei Mal "Kölle Alaaf" für deine Fotos!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe Hamburg meine Heimat <3

    AntwortenLöschen
  4. Alter Schwede. Das sind tolle Bilder, tolle An- und Aussichten. DANKE.

    AntwortenLöschen
  5. gewürzmuseum! gewürzmuseum!!! wer in der speicherstadt ist, sollte unbedingt das gewürzmuseum besuchen. sehr klein, aber es lohnt sich! riechen, fühlen, schmecken, lernen. tolltolltoll!!!


    war das mit dem opernhaus in sydney eigentlich auch so ein drama? denen wollten sie doch nacheifern. na, am besten sagt man dazu gar nichts mehr...

    liebe grüße,

    jule*

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss unbedingt mal nach Hamburg... Inzwischen kenne ich ja doch die ein oder andere Stadt, aber in den Norden habe ich es leider noch nie zum Sightseeing geschafft. Dein Post macht Lust drauf!

    Liebe Grüße nach "oben"!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. WOW! Danke für die tolle Aussicht!
    Sehr interessant. Als ich das letzte Mal in HH war, haben wir eine Hafenrundfahrt gemacht. Leider war die Speicherstadt gerade gesperrt.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinnig tolle Bilder!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Super eindrucksvolle Bilder! Ich liebe Hamburg ebenso, auch wenn ich kurz davor wohne...
    Viele Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Fotos. So sehe ich mein Hamburg gerne. :)

    AntwortenLöschen
  11. oh diese bilder mit den eisbedeckten kanälen sind toll! wir haben es letztes jahr im regen angeguct...aber so ist es ja noch viel beeindruckender!!

    ♥liche grüße, doro K.

    AntwortenLöschen