Samstag, 4. August 2012

Buchempfehlung: Starters

Auch in den Sommerferien gelesen: "Starters" von Lissa Price, ein toller Auftakt zu einer neuen Serie. 

 

1. Vorsicht! Sie haben den Körper eines Menschen gemietet.
2. Es ist nicht gestattet, den gemieteten Körper zu verändern oder zu verletzen.
3. Wir haften nicht für illegale oder gefährliche Aktivitäten, die Sie mit dem gemieteten Körper ausüben.

Was wäre, wenn die Menschheit durch eine Sporeninfektion fast ausgerotten worden wäre? Nur zwei Gruppen von Menschen haben überlebt, nämlich die sehr vermögenden Alten und die Jugendlichen. Letztere jedoch dürfen praktisch nichts mehr, sie stehlen sich ihren Lebensunterhalt zusammen, um sich über Wasser zu halten und werden zu niederen Arbeiten eingesetzt. In einer Grauzone dieser Gesellschaft hat sich das Unternehmen "The Body Bank" angesiedelt, welches aus dieser Misere Profit schlägt: es ermöglicht den reichen alten Bewohnern, sich einen jungen, sportlichen Körper zu mieten gegen viel Geld ... Callie (16) sieht in der Vermietung ihres Körpers und ihres Bewußtseins an einen fremden Menschen die einzige Möglichkeit, ihren kranken kleinen Bruder zu retten. Doch sie erwacht viel zu früh aus dem künstlichen Koma und muß mit allen Mitteln verhindern, daß ihr Körper missbraucht wird, um einen fürchterlichen Plan zu verwirklichen.

Ein Buch, das ich einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen konnte.

LG von Caro

Kommentare:

  1. Hört sich irgendwie gruselig an.

    LG

    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist sowas von toll *_*

    Ich habe es verschlungen.

    AntwortenLöschen
  3. Erinnert mich an einen Film, den wir letztes Jahr gesehen haben: "Transfer" - der spielt auch mit dem Persönlichkeitstransfer von alten Menschen in junge, gesunde. Hat was von Sklavenhandel. (Siehe auch: http://www.imdb.de/title/tt1270120/)

    Der Film war jedenfalls faszinierend, mal sehen, vielleicht mache ich mich ja auch mal an die Bücher :-)

    AntwortenLöschen
  4. hallöchen
    das hat mich richtig neugierig gemacht, denn ich bin schon eine weile auf der suche nach einm guten buch.
    danke dafür.
    Anthony Mc Cartens ´´englischer Harem´´ war mein letztes, und ich kann es dir nur empfehlen.
    lg
    ute

    AntwortenLöschen
  5. Yepp, geniales Buch !! Konnte es nicht aus den Händen legen.....
    Hast Du eigentlich mal die "Arkadien-Trilogie" gelesen?! feinfein!!
    Schöne Sonntagabendgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, noch nicht, aber schon eine Leseprobe runtergeladen.

      Löschen