Samstag, 11. Dezember 2010

Same procedure as every year

Immer wieder lecker, immer wieder schnell, immer wieder hübsch zu Verschenken

Selbstgemachte Weihnachtsmandeln


Das Rezept findet ihr hier.

edit zum Rezept:
Die Schokolade gibt es wohl nicht mehr als Tafel, aber in der Tube. Oder man mischt sich seine Winterschokolade selbst zusammen mit Zimt und Koriander, geht auch sehr gut. Inzwischen mache ich die Mandeln nur noch in der Pfanne, das geht schneller und manchmal will der Puderzucker im Ofen einfach nicht schmelzen und die Mandeln verbrennen. Probiert es einfach aus!

LG von Caro

PS:
Nicht vergessen! Morgen ist wieder "12 von 12"!
Wer nicht mitmacht, ist selber schuld!

PPS:
Und wer noch (immer) nicht weiß, was das ist, dem sei es nochmal erklärt:
einfach morgen über den Tag verteilt viele, viele Fotos machen,
sich für 12 entscheiden und abends im blog zeigen.

Kommentare:

  1. Danke fürs Rezept! Schöne Geschenkidee!!!!

    Dir einen schönen 3. Advent Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, Mandeln einmal ganz anders. Aber krieg ich hier in der Schweiz auch solche Kuvertüre? Ich geh dann mal suchen. Danke! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh Caro, nach denen geiere ich, seit ich 2007 Deinen Eintrag mit dem Rezept gesehen habe. Gibt's denn diese Kuvertüre von Lindt wieder?
    Vielen, vielen lieben Dank für's Rezept und den Erinnerungseintrag!
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen geruhsamen 3. Advent.

    AntwortenLöschen
  4. Ohoh!

    Wie sind ja hier gebrannte Mandeln Fans. Von daher: Njammy!

    Mein Mann gerade: "Das ist aber ein bißchen viel Zucker und Schkokolade... Ähm. Schei*egal! Mach das mal!"

    Ich hab zwar die Schoki nicht da, aber Gewürze und neutrale Schokolade, da weiß ich ja, was ich morgen machen werde!

    Danke!

    AntwortenLöschen
  5. Diese Mandeln sind seit letztem Jahr zu unserem "Lieblingsweihnachtsmitgebsel" geworden und der Tipp mit der Pfanne hört sich sehr gut an, bei uns schmilzt der Zucker im Ofen nämlich auch nicht richtig...
    ich nehme gerne Vollmilchkuvertüre und mische ein halbes Päckchen Spekulatiusgewürz dazu - lecker!

    Einen ganz lieben Gruß von
    myriam.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    ich hba sie grad als Schokolade gefunden.
    Es ist eine rötlich-goldenen Verpackung.
    Sie heißt
    Lindt Weihnachts Chocolade
    und drunter steht kleiner:
    Fein gefüllte Aplenmich-Chocolade mit einem Hauch von Zimt und Koriander.
    Die wird ok sein.
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  7. Wow, ich glaub das Rezept muss ich auch unbedingt ausprobieren :-)

    kann bei dem 12 aus 12 eigentlich jeder mitmachen? Gibts da eine genaue Anleitung?

    Schönen Advent noch
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Karo,

    sehen klasse aus, schmecken auch sicher so.

    Udn ich versuche morgen wieder mit dabei zu sein, habs mir fest vorgenommen.

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  9. LECKAAAA...
    rezept wied die tage mal getestet :-)

    AntwortenLöschen
  10. duuu warum hast du denn dieses jahr gar keine fragenden advendskalender . der hat so viel spass gemacht. hihi

    AntwortenLöschen
  11. Ich have die Kuvertüre gerade bei Re.al im Backregal gefunden.

    Ich bin schon sehr sehr sehr gespannt auf das Ergebnis =)Und ob ich die Mandeln am Ende verschenke oder doch selbst behalten muss ich mir nochmal überlegen *hihi*

    Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  12. Wie machtst Du das denn in der Pfanne? Auch mit Puderzucker? Dann aber auch noch Wasser dazu?

    Der Ofen-Versuch ist bei mir nämlich leider auch gescheitert :-(

    AntwortenLöschen