Donnerstag, 24. Januar 2008

Nochmal zum Mitschreiben!

Schablonendruck mit Freezerpapier

Freezerpapier in gewünschter Größe zuschneiden und Motiv suchen, zB Mary Poppins,
Seite mit word basteln


dann ab in den Drucker damit.


Die glänzende Seite muß zB bei mir nach unten,


die matte wird bedruckt.


Motiv ausdrucken.


Ausschneiden


Ich benutze am liebsten eine sog. Silhouetten-Schere,
die schneidet bis in die Spitze oder man nimmt einen Cutter.


Ab aufs T-Shirt damit


Backpapier drauf und festbügeln. Man bleibt sonst doch manchmal hängen und reißt die Vorlage ein.


Dann ganz kritisch gucken, ob man wirklich auch jede kleine Ecke festgebügelt hat. Man ärgert sich sonst, weil die Konturen dann nicht scharf werden und die Farbe drunter läuft.
Das kann man jetzt ohne Backpapier dazwischen machen.


Zeitungspapier reinschieben und anmalen,

Aufpassen, daß man auch die kleinen Ecken gut ausmalt.
Später nochmal bei gutem Licht gucken, ob man auch alles gut ausgefüllt hat, notfalls nachpinseln.


Trocknen lassen

Abziehen (welch extravagantes Schuhwerk *gg*)

(da war ich auch nicht richtig in der Ecke, seht ihr?)

Am nächsten Tag Backpapier darüberlegen und die Farbe 5 Minuten mit dem Bügeleisen fixieren.

Fertig!


Noch Fragen? Dann her damit!

LG von Caro

Kommentare:

  1. perfekt erklärt! :o)

    ich habe übrigens mit einem schwämmchen getupft. (zumindest beim zweiten versuch)

    die mary poppins finde ich übrigens genial!!!!!!

    glg, lina

    ps....word?? ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Caroooooo, Du bist so klasse!

    Aber sag mal... wo hast Du denn dieses tolle Motiv gefunden?

    Mary Poppins ist ja meine ganz spezielle Freundin!

    Verrätst Du es mir? Das wäre wirklich auch noch ein Motiv für mich!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. @lina: ja, aber natürlich word:mac :-)
    Schwämmchen hatte ich auch überlegt, aber hätte ich erst kaufen müssen. Ging das besser? Kann man den gut auswaschen, wenn man beim nächsten Mal eine andere Farbe nehmen möchte?

    @ Sonja: hast ´ne mail :-)

    AntwortenLöschen
  4. äääh... wo schiebt man zeitungspapier hin und warum ? sorry, ich bin ein bisschen begriffsstutzig... lg irmi

    AntwortenLöschen
  5. @ irmi: ins T-Shirt, sonst könnte die Farbe durchsabschen.

    AntwortenLöschen
  6. super tutorial!! ich hatte das ja schon neulich bewundert, aber so genau und ausführlich - du bist spitze! und die mary poppins darf mara nicht sehen, die liebt sie!

    lg, nicola

    AntwortenLöschen
  7. aber wie bekomme ich jetzt die fotos auf den stoff?
    und freezerpapier gibts beim metzger???
    fragen über fragen...
    lg Bernadette

    AntwortenLöschen
  8. @ nicola: Danke :-)

    @bernadette: meinst Du den Stoffdruck? Da mach ich in den nächsten Tagen auch nochmal ein ausführliches tutorial zu.
    Das Freezerpapier bekommst in Patchwork-Läden, ich hab meins hier bestellt: www.quiltmaus.de

    AntwortenLöschen
  9. Ahja, jetzt hab ichs verstanden ! Danke fürs Erklären ! Und ist das dann einfach Stofffarbe ? Und außerdem.... wie schreibt man Stofffarbe...??
    LG Irmi

    AntwortenLöschen
  10. @irmi: ja, ganz normale Stoffmalfarbe *gg* für helle Textilien

    AntwortenLöschen
  11. Caro, Du bist eine Meisterin Deiner Kunst! Und ich bin auch wirklich der Meinung, dass Du Dich mal an einen Verlag wenden solltest...Dein Buch würde ich sofort kaufen! Das Freezer Papier ist HEUTE angekommen...*freu*, aber ich brauche jetzt noch Farbe...immer fehlt irgendwas. Das nervt, oder?!
    Schönen Abend noch! LG von Bine

    AntwortenLöschen
  12. Hier ich auch mac - zuerst vom Gatten gezwungen. Mittlerweile sitze ich vor nem "normalen" PC und komme nicht mehr klar damit.

    Das Tutorial ist klasse. Ich muss mich wohl doch mal dran versuchen. Bisher hab ich ja immer nur neidisch geguckt.

    AntwortenLöschen
  13. Du bist die ungekrönte Königin des Textildruckes.
    Ich hab irgendwann mal einen Link zu einer Amerikanerin gespeichert, die mit einem Inkjet farbig bedruckt und allerlei Rezepturen ausprobiert. Guck mal, vielleicht ist das ja interessant für dich:
    http://www.craftster.org/forum/index.php?topic=129537.0
    Ich hab es noch nicht ausprobiert, mit unserem Farblaser geht das nicht.

    Ich liebe Mary Poppins! Und du hast das gut umgesetzt.

    grüße von griselda

    AntwortenLöschen
  14. Caro guck mal :D

    http://www.quiltmaus.de/oxid.php/sid/c53a1ba949b77bd3847ea876c26fd7ae/cl/details/anid/f8a479793e3c97932.93645200/C.-Jenkins-Freezer-Paper//listtype/search/searchparam/freezer

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Oh, super...Jetzt habe ich es auch endlich kapiert!

    Da geht doch direkt mal eine Bestellung für das Papier raus, das muss ich jetzt unbedingt ausprobieren!

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  16. oh,das ist sooo süß!
    du,darf ich dich verlinken???odr hatte ich das schon gefragt,hmm??
    lg
    crisl

    AntwortenLöschen
  17. @ bine: ich hasse das, wenn etwas fehlt und man nicht gleich starten kann.

    @simone: los, ran an den feind!

    @ griselda: danke für den link! Leider leidet ja bei ihrer Mixtur die Farbe. aber witzig, was da eigentlich in diesem teuren zeugs drin ist ...

    @ simone: viel spaß beim nachmachen!

    @ crisl:klar darfst Du, ich verlinke zurück :-)

    AntwortenLöschen
  18. noch was,was meinst du mit zeitungspapier dazwischen?wann,warum,wo kommt das hin?hm?
    crisl

    AntwortenLöschen
  19. @ crisl: das Zeitungspapier kommt zwischen die Lagen des T-Shirts, damit keine Farbe durchsabbscht

    AntwortenLöschen
  20. +grummelt* ich merke erst jetzt, dass mein Kommentar ignoriert wurde *hmpf*


    Also noch mal: danke, danke, danke!

    Ich MUSS das Papier bekommen!

    AntwortenLöschen
  21. Oh ist das super, jetzt weiß ich endlich wie ich den Bobycar-Print von Ottobre auf die T-Shirts der Jungs bekomme! Vielen Dank!

    Ähm, und wäre es sehr unverschämt zu fragen wo Du diese wunderschöne Mary Poppins her hast? Die auf meinem rosa Lieblings-Shirt...schwärm!

    Liebe Grüße von Mila

    PS: Hast Du was dagegen wenn ich Dich verlinke?

    AntwortenLöschen
  22. @ ex: guck doch bitte mal nach, ob ihr in GB vielleicht in der Haushaltswarenabteilung beschichtetes Butterbrotspapier habt. Könnte ich mir gut vorstellen :-)

    @ mila:Freut mich, daß ich helfen konnte. Schick mir doch ne email (hier im Profil), dann schick ich Dir meine Vorlage als pdf.
    Klar darfst Du mich verlinken :-) Danke!

    AntwortenLöschen
  23. Ups, Caro bist du aber hier am mails beantworten!! Ich mach`s kurz : EINFACH KLASSE DEINE BILDERREIHE!!!!
    Ich würde das ja auch gerne mal ausprobieren, muß aber erstmal schauen, ob quiltmaus auch nach DK verschickt und dann ist das mit der Vorkasse von unserem dänischen Konto auch immer so ein Akt. Naja andere Länder andere Sitten:))
    Du darfst dich natürlich sehr gerne verlinken, ich tu´s auch mal schnell!! ......have a nice weekend!!!*Marie*

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Caro, deine Anleitung ist super! Und Mary Poppins ist ein traumschönes Motiv. Aber sag mal mit dem Stoff bedrucken ( bei deiner Börse), das habe ich nicht ganz verstanden. Wie kriege ich das Muster auf den Stoff? Auch mit dem Freezer-Papier und dem Drucker??

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  25. @ Marie: danke fürs Verlinken :-) und Gruß ans Monster
    @ Beate: ich bastel in den nächsten Tagen nochmal ein tutorial extra für den Stoffdruck :-)

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Caro.

    Die Anleitung ist Klasse... danke für deine Mühe ;o))

    GVLG Soffel

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Caro,

    jetzt muß ich mich hier auch noch einreihen :-)

    Vielen Dank für das tolle Tutorial. Die einzige Frage, die für mich jetzt noch offen ist: Kann das Freezer Paper nur mit dem Tintenstrahler oder auch mit dem Laserdrucker bedruckt werden?

    Lgr
    Ute

    AntwortenLöschen
  28. @ soffel: gern geschehen :-)

    @ute: ich glaube, das geht nicht, da es dann heiß werden würde und den Drucker verklebt. Aber man kann das Motiv auch durchpausen, da das Papier durchscheinend ist.

    AntwortenLöschen
  29. wow. und hier auch noch mal : DANKE!!!!
    und nachdem ich jetzt die anderen kommentare gelesen habe, muss ich auch gar nix mehr fragen...
    liebste grüße
    rike

    AntwortenLöschen
  30. ohhh sieht ja toll aus

    ich liiiieeeebe mary poppins!!!!!

    das ist echt toll, wie du das beschrieben hast. und nach den ganzen anderen beantworteten fragen.... da bleiben echt keine fragen offen. vielen dank dafür
    und wegen mary werde ich dir gleich noch eine mail schicken ;o)

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  31. Wie geil ich mache gerade eine Putzpause, hab Mann und Kindelein rausgeschmissen. Das ist die anleitung die ir gefehlt hat.

    Danke Du bist ein Schatz

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  32. Das ist wirklich eine interessante Anleitung!
    Ich bin nur noch ein paar Klicks entfernt davon, es selbst auszuprobieren!! :)
    Danke!!
    ...mir gefällt die Mary Poopins auch so gar schrecklich gut... Der Film ist einer meiner liebsten!! Magst Du mir vielleicht auch die Datei zuschicken?
    Ich würde mich darüber total freuen!
    Wie dem auch sei:
    Mach weiter so!

    Liebste Grüße aus Hannover!
    Doro

    AntwortenLöschen
  33. @ doro: schreib mir mal eine email (im Profil), dann schick ich sie Dir.

    AntwortenLöschen
  34. Echt ne super idee!! Aber hab da nochmal ein Frägchen...und zwar wenn man das motiv aufbügelt dann muss doch die glänzende seite nach unten richtig??!!

    Danke schon mal für den Tipp an die "unerfahrene" :)

    liebe grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  35. @lena: genau, die glänzende Seite haftet dann durch die Hitze des Bügeleisens.

    AntwortenLöschen
  36. Ooh, bin gerade auf diese Anleitung vom vergangenen Jahr gestoßen und so begeistert. Ab dem 22. hat unsere Kita zu, da werde ich wohl mit der Maus ein Weihnachtsshirt machen, freue mich jetzt schon und für mich ein Mary Poppins Shirt *freu, freu*. Bitte, darf ich das Motiv auch haben. Am liebsten würde ich ja gleich sofort anfangen...hach, muss mich gleich auf die Suche nach diesem Papier machen....
    Liebe Grüße Friederike

    AntwortenLöschen
  37. "Jahre später" hab ich endlich auch diese tolle Anleitung gefunden :-)
    Wie es der Zufall wollte, hatte ich mir bereits seit langem genau diese Figur ausgesucht und verzweifelt eine Möglichkeit gesucht diese möglichst weich auf ein Shirt zu bekommen.
    Mit Fototransferfolie wird das immer so steif.
    Jetzt liegt das Shirt zum trocknen - bis heute nachmittag - dann traue ich mich mal die Folie abzulösen und die Farbe zu fixieren.
    Ich bin gespannt ob das was geworden ist.
    Danke für die Anleitung!!!
    Liebe Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
  38. Boarrrr das sieht ja klasse aus.
    Lieben Dank für deine tolle Anleitung.-9
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  39. Hallo,

    lese deinen Blog schon einige Zeit. Leider kannte ich die Anleitung Freezer Papier noch nicht. Habe es dank der Suchmaschine gefunden... einfach nur KLASSE! Vielen Dank dafür.

    Gruß

    Steffi

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Caro,

    ich habe Deine Idee verlinkt bei Rosalinde gesehen und bin vollauf begeistert - wissen muss man es, dann kann man so kreativ sein ohne tief in die Tasche zu greifen!
    Ich werde es auch ausprobieren :)

    Lieber Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Caro,

    bin jetzt auch unter die "Drucker" gegangen und gerade, dank der tollen Anleitung, infiziert worden. DANKE!!!
    Kannst Du mir verraten, wo man diese tolle Mary Poppins ausdruckbar herbekommt...das wäre ehrlich spitze!
    Super Blog und noch herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Blog-Geburtstag!!

    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Caro,
    lieben Dank für deine großartige Anleitung - kannst du mir die Datei von Mary zumailen?Lieben Dank schon jetzt!Cathleen

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Caro,
    wirklich eine tolle Anleitung. Vielen Dank dafür!!!

    Kann man die Vorlage mehrfach benutzen oder ist die nach dem ersten Gebrauch hinüber?

    liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  44. Super Anleitung, danke!!! Hab meinem Junior ein Segelbötchen-Shirt als Test gemacht und dann gleich Mary Poppins!
    TIPP: Freezer Papier kann man übrigens total günstig selber machen, das Motiv einfach auf normales Kopierpapier drucken (auch mit Laser möglich), dann Frischhaltefolie drüberlegen, dann Backpapier und mittelheiß bügeln, das haftet dann und man kann Motiv ausschneiden und mit der Folienseite nach unten auf Stoff aufbügeln wie das Freezer Papier! Nur aufpassen, dass man mit dem Bügeleisen nicht direkt auf die Folie kommt, sonst klebt's!

    AntwortenLöschen