Donnerstag, 10. Januar 2008

Das ist vielleicht einfach!

Lange schon wollte ich Schablonen-Druck ausprobieren, hab mich aber immer abschrecken lassen von nur mäßig hübschen Vorlagen und dem Aufwand
(Durchpausen auf Folie, auschneiden, Sprühkleber etc.)

Nun hatte ich zum ersten Mal etwas von sog. Freezer-Papier gehört.
Das ist Wachspapier und wird eher zum Quilten benutzt, va in Amerika. Bei ebay ist mir ein Angebot durch die Lappen gegangen, in Amerika bekommt man das in der Haushaltsabteilung, bei uns wohl auch manchmal noch beim Schlachter.
Ich hab´s dann schließlich hier bestellt, dort war es am günstigsten, da man es meterweise kaufen kann.

Dann hab ich mir bei der ottobre eine schöne Vorlage ausgesucht und als pdf runtergeladen. Von Natur aus bequem (man soll es nicht glauben), hab ich dann das Freezer-Papier in meinen Drucker gesteckt und das Motiv gleich auf die ungewachste Seite gedruckt, funktionierte einwandfrei.

Dann vorsichtig mit Schere und Cutter alle schwarzen Teile ausschnippseln.

Und jetzt kommt das Beste:
wenn man das gemacht hat, bügelt man das ganze Teil mit der Wachsseite auf zB ein T-Shirt. Klebt bombig, auch die kleinsten Zacken und nichts kann verrutschen oder Farbe sich darunter mogeln.

Dann Zeitung reinschieben, damit es nicht nach hinten durchfärbt und mit Stoffmalfarbe anmalen.

24 Std trocknen lassen, abziehen, 5 Minuten von links bügeln und ...


... FERTIG!!!!


Ist das nicht toll? Und so simple!

LG von Caro

Kommentare:

  1. Wie cool! Und ich war vorhin noch beim Fleischer, da hätte ich ja mal nach dem Papier fragen können g*

    AntwortenLöschen
  2. caro.....
    du solltest ein buch schreiben.
    das mein ich ernst!!
    genial!
    lg...siggi

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön. Mir fehlen echt die Worte!

    AntwortenLöschen
  4. ich bin immer wieder fasziniert von deinen tollen idee.... :-)

    glg maya

    AntwortenLöschen
  5. boah!!

    genial!!!

    ein echte anlternative, wenn man nich sticken kann!!!

    du bist einfach klasse!!

    *knutsch*

    glg, lina

    AntwortenLöschen
  6. Da hast aber auch immer soooooo Klasse Ideen *staun* ... und danke das du uns daran teilhaben lässt :o))

    LG Soffel

    AntwortenLöschen
  7. ich glaube es ja nicht! und freezerpaper habe ich sogar im haus...muss doch gleich mal gucken! und das motiv abspeichern!
    und: du solltest deine ideen wirklich bündeln. und als buch anbieten.
    genial.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Caro, komme hier zum ersten Mal und zufällig vorbei und bin gleich bei diesem Post hängen geblieben. Das ist ja eine super Idee und sieht einfach genial aus!
    Danke für den Tipp...werde jetzt weiter lesen und komme dann sicherlich gerne mal wieder ;-)
    Beste Grüße von Bine

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das sieht ja klasse aus!!!!
    so ein Motiv such ich übrigens schon lange, danke für den Link :)

    viele Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  10. Ich staune! Soviele gute Ideen! Großartig. Und du bist auch ein Schrumpfpapierfan - sehr schön. Ich hab Stecknadeln daraus gemacht (im Blog ein -leider schlechtes- Bild). Schrumpfpapier, eine geniale Erfindung!
    Was die von der "Modernen Hausfrau" wohl darüber schreiben würden?
    Ganz liebe Grüße
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sieht wirklich umwerfend aus. Danke für die tolle Inspiration, ich bin hin und weg!

    AntwortenLöschen
  12. Wow, die Idee ist ja mal wieder Klasse :O))

    GLG Christina

    AntwortenLöschen
  13. Wow, ich lese hier schon länger still mit und bin immer wieder schlichtweg begeistert von deinen Ideen...

    Aber das hier hat mich jetzt echt vom Hocker gehauen...

    Echt genial!

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  14. Super Idee und ein schönes Motiv hast Du Dir da ausgesucht!
    Aber das funktioniert wohl nur bei Tintenstrahldruckern? Laser wird wohl für das Wachspapier zu heiß?

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  15. @ chris: Du kannst aber auch ganz normal das Motiv durchpausen, Freezerpapier ist wie Butterbrotspapier.

    AntwortenLöschen
  16. wowwwwwwww
    das ist ja ein geniales Ergebniss!!!!

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  17. Da bin ich schon wieder...ich finde dieses Freezer Papier nicht- auch nicht bei Quiltmaus, wo ich unter Suchen" Freezer Papier" und "Wachspapier" eingegeben habe...gibt es dafür vielleicht noch eine andere Bezeichnung?
    Herzlichen Dank & ein schönes Wochenende!!!
    Bine

    AntwortenLöschen
  18. huhu! bin wieder begeistert von Deiner Rundum-Kreativität und mag es so,mich hier in Deinem Blog immer wieder überraschen zu lassen,richtig klasse! :)

    AntwortenLöschen
  19. Wahnsinn, was soll ich da noch sagen .
    Soitzenmäßig !!

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  20. liebe caro,
    dein blog ist die reinste creativ-werkstatt, herrlich! die idee ist total klasse, danke dafür.

    gglg
    ute

    AntwortenLöschen
  21. Caro,das hast du ja wieder klasse hinbekommen!

    LG Tonie

    AntwortenLöschen
  22. Caro, lieben Dank für Deine Nachricht...Du glaubst es nicht, ich HABE Freezer Paper oben links eingegeben und da hiess es "Artikel nicht gefunden". Egal- hat jetzt funktioniert.
    Also- lieben Dank nochmal und ein schönes Wochenende!
    LG, Bine
    PS- "sie jodeln mit meiner Frau?" ;-)

    AntwortenLöschen
  23. @caro
    Das hätte ich mir ja gerne ersparen wollen.....

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  24. @chris: Kann ich verstehen ;-) bei einfachen Schablonen aber läßt es sich ertragen, denke ich! Meine neue Vorlage hat gefühlte 2 Mio mini Sachen zum ausschnippseln ...

    AntwortenLöschen
  25. Wow, vielen Dank für diese Anleitung. Ich habe schon meine ersten Erfahrungen mit dem Siebdruckrahmen gesammelt, aber es hat irgendwie nie so richtig funktioniert. Jetzt versuch ich's mal auf Deine Art. Freezerpapier habe ich über Amazon bestellt. LG, Michaela

    AntwortenLöschen
  26. Danke für die tolle erklärung.
    darf ich dich mal fragen wass für einen drucker du ahst tinte oder laser?
    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Sandra,
    ich würde keinen laserdrucker benutzen, da die Rückseite des Papiersbeschichtet ist und sich im Zweifel durch die Wärme löst.

    AntwortenLöschen
  28. Ok danke , du hast sozusagen meinen Drucker gerettet!
    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen